LEBEN IM JURAMEER


"Leben im Jurameers" entstand in den Jahren 1999 und 2000 in Zusammenarbeit mit dem Urweltmuseum Hauff in Holzmaden und der ARD-Sendung "Wunder der Erde". paracam produzierte insgesamt über sechs Minuten computeranimierte Sequenzen zu den verschiedenen Meeresbewohnern der Jurazeit wie Ichthyo- und Plesiosaurier, Ammonit oder Belemnit. Im Jahr 2001 erhielt das Video einen ersten Preis beim animago Award. In der Folge verwendeten zahlreiche Sender und Produktionsfirmen wie SWR, RTL, Pro7, SpiegelTV oder FocusTV das komplette Video oder Sequenzen daraus in Sendungen zur Jurazeit.





Interaktive Touchscreen-Anwendung "Leben im Jurameer "

Nach der Produktion des Animationsfilms "Leben im Jurameer" stellte paracam für das Urweltmuseum in Holzmaden eine interaktive Touchscreen-Version her. In ihr sind die Tiere des Jurameers als Virtual-Reality-Objekte dargestellt, das heißt die Besucher können in der 3D-Szene frei navigieren. Das macht sogenanntes Echtzeit-Rendering möglich.